Am Montag den 24.11. fand eine einstündige Vorlesung über Rechtsextremismus im Festsaal unserer Schule statt.

Der Vortragende, Andreas Peham vom Dokumentatiosarchiv des österreichischen Widerstandes, erzählte der gesamten Oberstufe anhand seiner Forschungen, wieso es passieren kann, dass Jugendliche sich der Gewalt, dem Rassismus und dem Extremismus zuwenden. Durch interessante Schilderungen seiner Erfahrungen, mit der auch hier in Wien präsenten Gewalt, gelang es ihm das doch so unvorstellbare Thema vorstellbar zu machen und so konnte er das ganze Publikum fesseln.

Autor: Michi Pably, 7a; Foto: Danylo Redko, 7a