Ausflug in alte Zeiten – oder doch nicht?

Als letztens die 5abrg-Lateingruppe unter der Leitung von Prof. Mattes-Draxler einen Ausflug in das Burgtheater plante, ahnte wir sicherlich noch nicht, wie originell die Schauspieler das Stück gestalten würden.

In den letzten 3 Monaten beschäftigen wir uns sehr intensiv mit der antiken Mythenwelt, u.a. mit dem Europa-Mythos. Daher besuchte eine kleine Gruppe von Freiwilligen am 24. Mai abends die Vorstellung „europisch“. Dieses Stück wurde von einer jugendlichen Laienschauspielgruppe im Vestibül – der Probenbühne des Burgtheaters – an diesem Tag uraufgeführt. Wir alle erwarteten, dass wir nun den bekannten Mythos um den Raub der Königstochter moderne inszeniert sehen werden. Dass das Schauspiel sich aber gar nicht so sehr mit dem Mythos der Europa sondern eher damit beschäftigte, was es eigentlich heißt „europisch“ zu sein, und ab wann man sich so „schimpfen“ kann, konnten wir ja nicht ahnen.

Spaß gemacht hat die 50. Vorstellung, die mit umgedichteten ABBA-Song und Tanzeinlagen  punkten konnte, trotzdem.                                          

Sarah Liedl, 5 A
Ursula Mattes-Draxler


Service
Neu in der Schulbibliothek
Bibliotheksverzeichnis
 
Buchrezensionen