Der Talisman von Johann Nestroy

Theateraufführungen am 28. und 29. März 2012 um 19 Uhr im Festsaal des GRG3-Hagenmüllergasse

Man glaubt es ja nicht (man vergleiche die Berichte über die Theaterabende in den Jahren zu vor), immer wieder wachsen die Darsteller/innen Jahr für Jahr über sich hinaus; man findet immer noch Möglichkeiten sich zu steigern, was sicher auch am jahrelang sich ständig weiter einspielenden Team der Betreuer/innen Ursula Patzer - Johanna Müller - Othmar Sitte liegt. Die Textsicherheit von Nicholas Pacher, Diktion und treffsicher gesetzte Pointen - auch von den anderen Darsteller/innen natürlich - sind ein Vergnügen.

Daneben Bühne, Licht, Abläufe in gewohnter Perfektion. Da macht es auch Spass, über diese tollen Abende schreiben zu dürfen. Donnernder Applaus!

Wir alle wissen, es ist nicht verfehlt, wenn wir besonders Ursula Patzer vor den Vorhang bitten dürfen, würdigend, Blumen, Handküsse werfend ....

Interviews in den "Seitenblicken"

Bilder von der Vorstellung

WR

schon die Ankündigung versprach nicht zu viel:

Es ist wieder soweit: Die Bühnespiel-Gruppe lädt zu 2 Theaterabenden in den Festsaal ein. Man traut sich wieder an einen ganz Großen heran. Erinnerungen werden wach: Nestroy..., da war doch etwas, .... richtig: Im Mai 2007 stand Lumpazivagabundus am Programm!

Heuer ist es wieder ein bekanntes Stück von Nestroy. Wir alle wissen: Die Schüleraufführungen am GRG3 sind etwas ganz besonderes und brauchen keine Vergleiche zu scheuen. Wir können also wieder gespannt sein, wie unsere Schüler/innen an das Stück herangehen werden: Anders als und doch ähnlich wie die Profis - gerade das machte immer den Reiz der Darstellungen unserer Schüler/innen aus. Wir haben es also mit einem Pflichttermin zu tun.

Mit Karl Farkas gesprochen: Schaun Sie sich - schaut euch - das an!!

Bild: 3.Mai 2007 Nestroy Lumpazivagabundus